Blutgruppendiät: Ernährungstabelle zur Gewichtsreduktion

1996 veröffentlichte der Arzt Peter D'Adamo eine Arbeit über den Einfluss der Blutgruppe auf die Gewichtsabnahme. Als Ergebnis der Forschung ist ein Ernährungssystem entstanden, das auf der genetischen Verbindung von Menschen mit ihren Vorfahren basiert. Wissenschaftler stehen dieser Diät aufgrund der strengen Beschränkungen skeptisch gegenüber. Diese Diät wird von vielen Abnehmenden verwendet und hat positive Bewertungen.

Ernährungskonzept

Der Autor der Technik glaubt, dass die Genetik die Effizienz der Aufnahme von Nährstoffen im Körper beeinflusst. Die Theorie basiert auf Informationen über die Lektine, die alle Lebensmittel enthalten. Dies sind Proteine, die rote Blutkörperchen zusammenkleben. Der Körper einer Person mit einer bestimmten Blutgruppe verdaut nur eine Art von Lektin. Im Falle einer Nichtübereinstimmung sammeln sich nützliche Elemente anstelle der Assimilation im Magen und Darm an. Der Stoffwechsel ist gestört, was zu Fettleibigkeit und der Entwicklung chronischer Krankheiten führt.

Peter D'Adamo stellte eine Hypothese über den Zusammenhang zwischen Blutgruppe und Evolutionsstadien auf. Der Autor der Ernährungsmethode identifizierte 4 Personengruppen:

  • "Jäger"- erschien vor etwa 1000 Jahren in Afrika. Sie aßen nur tierisches Eiweiß, hatten die erste Blutgruppe.
  • "Landwirte"- bekam die zweite Gruppe, da sie pflanzliche Lebensmittel aßen. Sie diversifizierte die Ernährung der alten Menschen mit dem Aufkommen der Landwirtschaft.
  • "Nomaden"- wurde Eigentümer der dritten Gruppe. Nach der Domestikation der Tiere begann die Menschheit, Milchprodukte zu essen.
  • Gemischter Typ- das sind Leute mit Gruppe 4. Sie entstanden als Ergebnis der Vereinigung von Bauern und Nomaden.

Effizienz

Sie können nach Blutgruppe abnehmen, aber Sie können sich nicht auf schnelle Veränderungen verlassen. Die Diät basiert auf strengen Lebensmittelbeschränkungen und ist daher nicht für alle Menschen geeignet. Es hat sich gezeigt, dass das langfristige Gewichtsverlustsystem vorteilhafte Ergebnisse bei der Reduzierung von Nahrungskalorien hat. Gleichzeitig ist es wichtig, die Prinzipien eines gesunden Lebensstils zu befolgen – das sind Sport, fraktionierte Mahlzeiten und Wasserhaushalt.

Ernährung nach Blutgruppe zur Gewichtsreduktion

Erwartet

Die ersten Ergebnisse sind nach 2-3 Monaten spürbar - 2-5 Kilogramm gehen. Zuerst gewöhnt sich der Körper an eine starke Ernährungsumstellung, dann wird die Verdauung reguliert. Erst danach beschleunigt sich der Stoffwechsel und überschüssiges Fett wird verbrannt. Neben dem Abnehmen hilft die Diät:

  • den Körper von Schadstoffen reinigen;
  • niedrigere Cholesterinwerte im Blut;
  • stimmung, Hautfarbe verbessern, Schlaf normalisieren;
  • Störungen des Herzens und der Blutgefäße beseitigen.

Wissenschaftlich fundiert

Anthropologen widerlegen den Zusammenhang zwischen Blutgruppen und Entwicklungsstadien des Menschen. Es ist bewiesen, dass die erste Gruppe nicht 1 sondern 2 erschien. Ferne Vorfahren waren lange vor dem Aufkommen der Landwirtschaft Träger aller Arten von Blut. Immunologen sagen, dass nur ein Gen die Blutgruppe bestimmt, und es hat nichts mit der Verdauung zu tun.

Im Jahr 2014 haben Wissenschaftler aus Amerika bewiesen, dass die Ernährung Gefäß- und Herzerkrankungen vorbeugt. Die Studie ergab, dass dieses Ernährungssystem die medizinischen Indikatoren verbessert: Es senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel. Gleichzeitig hat Gewichtsverlust nichts mit Blutgruppen zu tun. Die Studienteilnehmer verloren nur aufgrund von diätetischen Einschränkungen und regelmäßiger Bewegung an Gewicht.

Empfohlene Produkte

Die Diät ist auf einen langen Zeitraum ausgelegt - 2-6 Monate. Das Menü ist in Bezug auf das Vorhandensein der für den Körper notwendigen Substanzen ausgewogen. Während der Diät ist es notwendig, zugelassene Lebensmittel zu verwenden und verbotene auszuschließen. Um den Mangel an Spurenelementen und Vitaminen zu beseitigen, wird empfohlen, Lebensmittelzusatzstoffe zu verwenden. Sie werden von einem Arzt nach Laborbluttests verschrieben, die das Fehlen dieser Substanzen feststellen.

1. Gruppe

In der Welt haben etwa 40% der Bevölkerung Blut der Blutgruppe 1. Sie brauchen Nahrungsergänzungsmittel mit Jod, Mangan, Calcium, Vitamin K und B. Beim Sport werden Joggen, Schwimmen oder Aerobic bevorzugt. Erlaubte Produkte:

  • Kalb, Lamm, Truthahn;
  • Rinderherz, Leber;
  • Seehecht, Hecht, Heilbutt, Makrele, Forelle, Kabeljau;
  • Oliven- und Leinöl;
  • Käse, Bohnen, Sojamilch;
  • Walnüsse, Kürbiskerne;
  • Äpfel, Pflaumen, Kirschpflaumen, Feigen, Kirschen;
  • Kürbis, Spinat, Rüben, Brokkoli und Kohlrabi, Rüben;
  • scharfe Gewürze, Curry, Petersilie;
  • Abkochung von Löwenzahn, Hagebutte, Lindenblüte.

Gruppe 2

Auf der Erde haben fast 39 % der Menschen die Blutgruppe 2. Es wird empfohlen, Ergänzungen mit Chrom und Selen, Vitamin E, B und Yoga einzunehmen. Die Ernährung ist fast vegetarisch, aber einmal pro Woche können Sie 200-300 g Hühnchen oder Truthahn essen. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie die tägliche Menge an Kohlenhydraten kontrollieren - nicht mehr als 150 g Zulässige Nahrung nach Blutgruppe für "Landwirte":

  • Karpfen, Zander, Hering oder Lachs;
  • Sojakäse, Milch, Austernpilze;
  • Oliven- oder Leinsamenöl;
  • Buchweizen, Senf, Roggen, Reismehl;
  • Gemüse, insbesondere Karotten, Zwiebeln, Brokkoli, grüne Salate, Topinambur;
  • Grapefruit, Apfel, Preiselbeere, Preiselbeere, Kirsche, Zitrone, Ananas;
  • Kaffee, grüner Tee, Weißdornbrühe, Kamille, Rotwein.

Gruppe 3

15% der Weltbevölkerung haben Blutgruppe 3. Während der Diät haben diese Menschen die reichhaltigste Ernährung, aber sie sind eher übergewichtig als andere. Sie müssen zusätzlich Magnesium und Lecithin einnehmen, Yoga machen, schwimmen und mehr laufen. Erlaubte Produkte:

  • Kalb, Lamm, Kaninchen, Wild;
  • Eier, Hüttenkäse, Sauerrahm, Käse, Joghurt, Magermilch, Kefir;
  • Zander, Lachs, Seehecht, Wolfsbarsch, Stör, Flunder;
  • Mohn, Meerrettich, Hülsenfrüchte, Curry, Olivenöl;
  • Reis, Haferflockenprodukte, Hirse;
  • Steckrüben, Süßkartoffeln, alle Kohlsorten, Blattgemüse, Paprika;
  • Weintrauben, Kokos, Kirschpflaumen, Äpfel, Preiselbeeren, Pflaumen, Bananen, Ananas;
  • Abkochungen von Petersilie, Hagebutte und Himbeerblättern, grüner Tee.

4 Gruppe

Die gemischte Gruppe beträgt nur 6%. Diese Art von Menschen erfordert intensive körperliche Aktivität - Laufen, Radfahren, Schwimmen. Zink, Selen, B-Vitamine werden aus Lebensmittelzusatzstoffen empfohlen.

  • Truthahn, Lamm, Kaninchen;
  • Thunfisch, Hecht, Forelle, Kaviar, Zander, Barsch;
  • Milch, Produkte daraus mit niedrigem und mittlerem Fettgehalt;
  • Walnüsse, Erdnüsse, Olivenöl;
  • Meerrettich, Bohnen, Curry, Linsen, Petersilie;
  • Rüben, Kartoffeln, Gurken, Paprika, Kohl, Sellerie, Pastinaken;
  • Kirsche, Kiwi, Süßkirsche, Stachelbeere, Grapefruit, Zitrone, Feige;
  • Abkochungen aus Kamillen- und Erdbeerblättern, Kaffee oder grünem Tee.

Verbotene Lebensmittel

Essen Sie während Ihrer Diät keine Lebensmittel, die nicht Ihrer Blutgruppe entsprechen. Um Gewicht zu verlieren, eliminieren Sie verbotene Lebensmittel, essen Sie oft und in kleinen Portionen. Treiben Sie Sport, der für Ihre Blutgruppe geeignet ist.

Für "Jäger"

Wenn Sie Gruppe 1 haben, müssen Sie auf Nahrung verzichten, was die Verdauung beeinträchtigt und den Stoffwechsel verlangsamt. Produkte, die für "Jäger" schädlich sind:

  • Schmalz, Speck, Schinken, Schweinefleisch, Gans;
  • Pistazien, Linsen, Erdnüsse, Mohn;
  • Maisöl, Baumwollsamenöl;
  • geräucherter und eingelegter Fisch, Kaviar;
  • Koffein, Soda, Schwarztee, Wodka, Brandy;
  • Zimt, Ketchup, Vanille, Gurken, Essig;
  • Brot- und Mehlprodukte aus Weizen, Mais;
  • Milch, Käse, Kefir, Joghurt, Sauerrahm, Hüttenkäse, Sahne;
  • Orangen, Avocados, Erdbeeren, Melone;
  • Champignons, Rhabarber, Blumenkohl, Rosenkohl, Oliven.

Für "Bauern"

Eine Blutgruppe-2-Diät schließt Lebensmittel von der Diät aus:

  • Fleisch, Schmalz, Herz, Leber;
  • marinierter oder geräucherter Fisch, Meeresfrüchte;
  • Milch, Sauerrahm, Hüttenkäse, Joghurt, Käse;
  • Butter, Kokosnuss, Maisöl;
  • Brot, feine Backwaren und Teigwaren aus Hartweizen;
  • Mayonnaise, Grieß, Weinessig, Ketchup, Oliven;
  • Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Pilze, Blumenkohl;
  • Bananen, Orangen, Melonen, Kokosnüsse, Mandarinen;
  • Bier, Kaffee, schwarzer Tee, süße Soda, Cognac, Liköre.

Für "Nomaden"

Die Ernährung der 3. Gruppe zeichnet sich durch eine Vielzahl von Diäten aus. Dies kann zu übermäßigem Essen führen, daher müssen "Nomaden" die Portionen auf 200-300 g begrenzen.

  • Huhn, Schwein, Gans, Ente, Schmalz;
  • Aal, Krebse, Lachs, Kaviar, Algen;
  • Eiscreme, alle Arten von Öl, außer Olivenöl;
  • Samen, Pinienkerne, Pistazien, Erdnüsse, Haselnüsse;
  • Getreide, Brot und Produkte aus Roggen-, Weizen-, Buchweizen- oder Maismehl;
  • Zimt, Mayonnaise, Ketchup;
  • Rettich, Kartoffeln, Tomaten, Rettich, Kürbis;
  • Kaki, Oliven, Granatapfel, Avocado;
  • süße Soda, starke alkoholische Getränke.

Für gemischten Typ

Um diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, sollten Menschen mit gemischtem Blut Speisesalz durch Meersalz ersetzen. Ernährungseinschränkungen:

  • Ente, Schwein, Huhn, Gans, Rind, Innereien;
  • gesalzener, geräucherter und eingelegter Fisch, Tintenfisch;
  • Milch, Sahne, Schmelzkäse, Eiscreme;
  • Haselnüsse, schwarze Bohnen, Samen;
  • Orangen, Granatäpfel, Kaki, Bananen, Avocados;
  • Rettich, Salat, Rettich, Peperoni, Rhabarber;
  • Butter, Sonnenblumenöl, Margarine;
  • Buchweizen- und Maismehl, Grütze;
  • Ketchup, Essig, Gurken;
  • Cognac, Wodka, schwarzer Tee, süße Soda.

Vor- und Nachteile der Diät

Die Blutgruppenernährung ist für Menschen geeignet, die bereit sind, ihre Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Diät-Profis:

  • Allmählicher Gewichtsverlust.
  • Mangel an strengen Verboten, Abwechslung und Ausgewogenheit der Ernährung durch Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine.
  • Verbesserte Gesundheit und Stimmung.
  • Bildung der richtigen Ansichten über Ernährung.
  • Das Vorhandensein von kalorienarmen Lebensmitteln in der Speisekarte.

Nachteile eines Gewichtsverlustsystems nach Blutgruppe:

  • Die Notwendigkeit einer starken Änderung der üblichen Ernährung.
  • Hohe Kosten für Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Produkte, Vitamine.
  • Es besteht ein hohes Risiko des Zusammenbruchs aufgrund einer längeren diätetischen Einschränkung.
  • Schwierigkeiten, Essgewohnheiten zu ändern. Das Problem ist, wenn eine Person Vegetarier ist und Fleisch essen soll.
  • Die Notwendigkeit einer langfristigen Einhaltung einer Diät.
  • Obligatorische Kontrolle des Verdauungssystems und des Cholesterinspiegels.
  • Keine Garantie für Gewichtsverlust. Das Ergebnis des Abnehmens hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab.
  • Das Ernährungssystem basiert auf einer Hypothese, hat keine wissenschaftliche Grundlage.

Ein wesentlicher Nachteil der Diät ist eine große Liste von Kontraindikationen:

  • chronische Magenerkrankungen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Pathologie des Herzens oder der Blutgefäße;
  • Blutkrankheiten, Diabetes, schwache Immunität;
  • Verschlimmerung von Infektions- oder Viruserkrankungen.